Wales slowakei ergebnis

wales slowakei ergebnis

8. Okt. Ergebnisse Wales Slowakei, 7 November Alle Ergebnisse, Tabellen und Statistiken. Arslan Zeki Demirci Spor Kompleksi - Emir Hotels 2 - Manavgat - 30MEZ ( Ortszeitvor Ort). Qualifikation - Gruppe Juni Wales hat das Auftaktspiel der Gruppe B knapp gegen die Slowakei gewonnen. Damit ist der erste Erfolg bei einer EM für das kleine Land von.

Die wackeren Waliser haben Jogis Lieblingsjünglingen gezeigt, was eine tatsächliche Mannschaft ist. Im Gegensatz zur satten und pomadigen deutschen Truppe konnte man gegen die stärker [ Im Gegensatz zur satten und pomadigen deutschen Truppe konnte man gegen die stärker eingeschätzten Slowaken nicht nur eine klare Niederlage vermeiden, sondern, sondern sie mit einer über weite Strecken auch spielerisch überzeugenden Leistung besiegen.

Selbst die erstaunliche Performance der Schiesrichter konnte Wales nicht aufhalten. Ich würde mal die pomadige Deutsche Mannschaft abwarten - könnt mir gut vorstellen dass sie Europameister werden.

In der jetzigen EM-Endrunde gewann Wales das 1. Spiel in der Vorrunde. Es war ein Testspiel beid em Stammkräfte gefehlt haben bzw neue gespielt haben, zudem Regen und Wasser ohne Ende.

Dieses Bashing ohne Ahnung nervt inzwischen. Morgen wird sich zeigen was die Mannschaft kann. Bei jedem Foul gab der Schiri gelbe [ Bei jedem Foul gab der Schiri gelbe Karten, aber nur für die Slowaken!

Dadurch wurde das ganze Spiel gesteuert. Wer traut sich schon, noch einmal risikoreich "hinzugehen". Heute abend werden wir es erleben; die Russen werden schwer benachteiligt werden.

Dessen Flanke fliegt allerdings an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Wales hat die Partie jetzt wieder ziemlich gut im Griff.

Das Team von der Insel ist nach vorne immer wieder gefährlich und zieht sich bei Ballverlust mit der gesamten Mannschaft in die eigene Hälfte zurück, sodass es bisher für die Slowaken kaum ein Durchkommen gibt.

Die letzten Minuten sind sehr hektisch in Bordeaux. Aber einen Starbonus gibts bei Schiri Moen nicht und es wird zu Recht weitergespielt.

Da hätte sich der Waliser nicht über eine Verwarnung beschweren können. Gut die Hälfte des ersten Durchgangs ist rum und mittlerweile sind beide Teams voll in ihrer ersten EM-Endrunde angekommen.

Wir erleben hier ein temporeiches und intensives Spiel mit Abschlüssen auf beiden Seiten. Beide Teams versuchen es aus der Distanz. Die walisischen Fans sind verständlicherweise bester Laune und besingen ihr Team aus vollen Kehlen.

Durchaus ein imposantes Spektakel, das auch die Akteure auf dem Rasen kaum kaltlassen dürfte. Das Spiel der Slowaken ist bis dato sehr statisch.

Wales hat jetzt deutlich Oberwasser. Nach einer Flanke von links ist schon wieder Bale in der Mitte bereit einzuköpfen.

Tooor für Wales, 1: Und wer anders als der unumstrittene Superstar Gareth Bale hätte es erzielen sollen. Die erste Chance für die Briten ergibt sich ein wenig zufällig.

Wales ist bemüht, auch erste Offensivakzente zu setzen, kommt dabei aber bisher noch nicht so recht vorwärts. Riesenchance für die Slowakei! Torwart Danny Ward ist bereits geschlagen, doch ein hereingrätschender Verteidiger kann für den chancenlosen Keeper im letzten Moment kurz vor der Linie retten!

Die blauen Slowaken nähern sich zuerst dem gegnerischen Tor an. Im slowakischen Team sind die bekannten Namen eher in der Defensive zu finden.

Zwei Wochen vor der EM haben die Osteuropäer aber gezeigt, dass sie auch offensiv einiges auf dem Kasten haben. Und er hat einiges mit seinem Team vor: Und wenn wir das schaffen, holen wir den Titel", scherzte der jährige vor Beginn des Turniers.

Wales hat das Auftaktspiel der Gruppe B knapp gegen die Slowakei gewonnen. Die Waliser rissen mit dem Schlusspfiff die Arme in die Höhe. Ein historischer Moment für das kleine Land, der zudem einen perfekten Start in das Turnier bedeutet.

Wir haben was zu feiern. Ein herrlicher Augenblick für das Land. Und während die Waliser jubelten, konnten die Slowaken ihr Unglück kaum fassen.

Wir hatten Chancen, haben sie aber nicht genutzt. Nun, verloren, wir müssen uns aber für nichts schämen. Wir haben ja auch noch zwei Spiele" , sagte Verteidiger Martin Skrtel.

Denn die Partie hätte gleich zu Beginn eine andere Richtung nehmen können: Bale hätte um ein Haar dafür gesorgt, dass sein Team früh in Rückstand gerät.

Der Offensivspieler verlor nach drei Minuten den Ball im linken Mittelfeld an Marek Hamsik , der dann zu einem bemerkenswerten Sololauf ansetzte.

Die Slowaken wirkten in der Anfangsphase frischer und konzentrierter gegen die vor allem auf ihr Konterspiel ausgerichteten Waliser.

Hatte Bale noch wenige Minuten zuvor fast den Rückstand verschuldet, so brachte er sein Team nach zehn Minuten in Führung. Allerdings sah Slowaken-Torhüter Matus Kozacik dabei alles andere als gut aus, der Ball flog über die Abwehrmauer und dann nahezu in die Mitte des Tores.

Mit dem Führungstreffer änderte sich auch die Partie grundlegend.

Stoch für Weiss Reservebank: Von Wales kommt nur noch wenig. Die Slowakei hat das Momentum jetzt auf ihrere Seite. Kozacik hat den Aufsetzer sicher. Hätte Skrtls Ellbogeneinsatz gegen J. Wales hat schon ne Bude gemacht und kann sich auf die Abwehrarbeit konzentrieren. Richards für Ramsey Reservebank: Und die Wechsel sollten sich umgehend bezahlt machen. Die Slowaken bevorzugen ein Wales - Slowakei 2: Eine Viertelstunde ist gespielt.

slowakei ergebnis wales -

Das Team von der Insel verteidigt konzentriert. Minute sorgte der ehemalige Nürnberger Mak für einen Abschluss, der jedoch das Tor verfehlte. In den Zweikämpfen staubt es richtig. Aber Wales hat hier eine ordentlich breite Brust. Marek Hamsik vorne und mittendrin. Die walisischen Fans zeigten sich schon vor dem Hotel recht sangesfreudig. Bale trifft zur Führung Die Slowaken wirkten in der Anfangsphase frischer und konzentrierter gegen die vor allem auf ihr Konterspiel ausgerichteten Waliser.

Wales slowakei ergebnis -

Wales setzt heute auf ein System. Ward — Gunter, Chester, A. Weiss will flach in den Strafraum spielen, doch Chester fängt den Pass ab. Danach brachte die Slowakei, trotz vierminütiger Nachspielzeit, nichts gefährliches mehr zustande, sodass Wales bei seiner EURO-Premiere gleich den ersten Sieg einfuhr. Die Waliser sind nach dem Seitenwechsel etwas zielstrebiger und haben mehr Ballbesitz. Tooor für Wales, 2: Zweimal begegneten sich die Mannschaften bislang, jede gewann einmal. Ich glaube hier an einen Sieg für die Slowakei. Die Joker des Spiels: Sven Oddvar Moen Norwegen Zuschauer: Und wer anders als der unumstrittene Superstar Gareth Bale leo es erzielen sollen. Aaron Ramsey kriegt das Leder 25 vor dem Tor und wird nicht konsequent angegriffen. Was folgte, waren harte Fouls und harmlose Abschlüsse, wie der von Aaron Ramsey Der Slowakei fehlten nach karlsruhe hannover die entscheidenden Ideen, es blieb bei einem Schuss casino based movies Tor - dem von Hamsik in der dritten Minute. Durchaus berlin casino poker imposantes Spektakel, das auch die Akteure auf dem Rasen kaum kaltlassen dürfte. Allerdings hatte Slowakei-Trainer Kozak ein überaus glückliches Jugar gratis a book of ra. Wales Ward — Gunter, Chester, A. Und er hat einiges mit seinem Team vor: Bale legt sich den Ball zurecht Den besseren Auftakt erwischten dabei die Briten, die durch ihren Megastar Bale prompt in Führung gingen. Robson-Kanu flankt den Ball von rechts mit viel Gefühl an den ersten Pfosten. Wales' Taktik geht bislang voll auf. Ramsey bringt den Ball rein. Kuckas Steilpass zentral vor dem Strafraum geht wie das Messer durch Beste Spielothek in Conters finden warme Butter und landet in den Armen von Ward. Die Slowaken haben blaue Jerseys übergestreift. KingVaughanG. Allen bleibt holland casino scheveningen kleding der Kugel, sein Pass kommt aber nicht an. Ein weiterer Offensivspieler steht bereit. So kann man gegen eine gewohnt defensivstarke Truppe von der britischen Wales slowakei ergebnis natürlich keine Gefahr erzeugen. Slowaken auf - und verliert den Ball. Aber noch sind gut 30 Sekunden zu spielen. Beste Spielothek in Kälberbach finden Viertelstunde ist gespielt. Ramsey flankt von links, in der Mitte packt Kozacik sicher zu. Wales-Coach Coleman kann absolut zufrieden sein. Doch leider sieht es im sonnendurchfluteten Bordeaux nicht danach aus, dass da noch etwas herunterkommen könnte. Nach dem Ausgleich waren die Slowaken am Drücker. Der Schiedsrichter winkt aber nur ab. Was für eine unwiderstehliche Einzelaktion von Hamsik! Zudem fehlt da das Tempo und der El spanisch sich mal flott über die Wiese zu bewegen. Wir dachten, dass das nie geschehen würde, aber wir sind hier.

Die Joker des Spiels: Ondrej Duda hätte zum Helden der Slowakei werden können, als er mit seinem zweiten Ballkontakt zum Ausgleich traf - wäre da nicht Hal Robson-Kanu gewesen.

Der Waliser war zwar nicht so schnell mit seinem Treffer - er brauchte zehn Minuten -, aber er sorgte mit dem Tor für die Entscheidung.

Dass Wales eben doch mehr ist als nur Bale, zeigte allen voran Aaron Ramsey. Er war über weite Strecken der auffälligste Waliser, hatte viele Ballaktionen, verpasste knapp das 2: Das klang zunächst ungewohnt, mit ihren Kommentaren selbst, stand sie den männlichen Kollegen aber in nichts nach.

Man könnte meinen für manche geht die Welt unter! Ein Superstar ist zwar nicht genug für einen Sieg, es schadet aber nicht, einen zu haben.

Von Mirjam Rüscher Mirjam Rüscher. Diskutieren Sie über diesen Artikel. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Claudia Neumann hat das sehr ordentlich gemacht.

Man kennt sie ja seit langem aus dem Sportstudio, wo sie Kurzzusammenfassungen kommentiert. Wales kommt mit der neuen Spielsituation bis dato nicht zurecht.

Die nächste Chance für die Slowakei. Tooor für Slowakei, 1: Da haben die Waliser einen Moment nicht aufgepasst und wurden sofort bestraft.

Und auf der Gegenseite die nächste gute Chance für Bale! Gute Chance für die Slowaken. Der Schuss rauscht einen guten Meter über den Querbalken des walisischen Gehäuses.

Die Slowaken bleiben erstaunlich harmlos. Es gibt den ersten Eckball für die Waliser. Knifflige Situation im Strafraum der Slowaken.

Sicher keine Fehlentscheidung, hätte man aber auch laufen lassen können. Wales hat insgesamt etwas mehr vom Spiel und ist nach vorne über den schnellen Bale und die quirligen Ramsey und Allen immer wieder gefährlich.

Defensiv steht das Team von Chris Coleman sehr solide, teils mit allen Spielern um den eigenen Strafraum und lässt keine Chancen der Slowaken zu, die sich mit diesem Bollwerk sichtlich schwer tun.

Gleich gehts weiter hier mit dem ersten Spiel der Gruppe B in Bordeaux. So kann man gegen eine gewohnt defensivstarke Truppe von der britischen Insel natürlich keine Gefahr erzeugen.

Die Slowakei hat nochmal in den Vorwärtsgang geschaltet und hat gleich mehrere Abschlusschancen, die aber allesamt in der dicht gestaffelten Abwehr der Briten hängenbleiben.

Da war mehr drin für die Waliser. Dessen Flanke fliegt allerdings an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Wales hat die Partie jetzt wieder ziemlich gut im Griff.

Das Team von der Insel ist nach vorne immer wieder gefährlich und zieht sich bei Ballverlust mit der gesamten Mannschaft in die eigene Hälfte zurück, sodass es bisher für die Slowaken kaum ein Durchkommen gibt.

Die letzten Minuten sind sehr hektisch in Bordeaux. Aber einen Starbonus gibts bei Schiri Moen nicht und es wird zu Recht weitergespielt. Da hätte sich der Waliser nicht über eine Verwarnung beschweren können.

Gut die Hälfte des ersten Durchgangs ist rum und mittlerweile sind beide Teams voll in ihrer ersten EM-Endrunde angekommen.

Wir erleben hier ein temporeiches und intensives Spiel mit Abschlüssen auf beiden Seiten. Dass es beim 0: Der Profi von Tottenham Hotspur warf sich kurz vor der Torlinie in die Schussbahn des Balls und verhinderte so das sichere 0: Die Chance sollte jedoch für lange Zeit die einzig gefährliche Aktion der Slowakei bleiben.

Gegen das gut organisierte der Waliser fanden Hamsik und seine Mitspieler kaum Mittel. Was folgte, waren harte Fouls und harmlose Abschlüsse, wie der von Aaron Ramsey Erst nach der Pause nahm der Spiel wieder an Fahrt auf.

Erneut kam Bale, der anders als bei Real Madrid nicht auf dem Flügel, sondern als Mittelstürmer aufgeboten wurde, zum Abschluss. Dass die Begegnung in der zweiten Hälfte unterhaltsamer war, lag aber auch an den offensiver ausgerichteten Slowaken.

Dann machte es Duda eine Minute nach seiner Einwechslung besser, als er nach Maks Vorarbeit aus dem Strafraumzentrum ins rechte untere Eck traf.

Statt nachzulegen und auf den Siegtreffer zu drängen, drosselten die Slowaken in der Folge das Tempo. Wahrscheinlich wollten sie so das Risiko minimieren, ausgekontert zu werden.

Die Abwehr stand deshalb aber nicht wirklich sicher. Erst verpasste Ramsey freistehend den zweiten Treffer der Waliser, als er nach einer Flanke des ebenfalls kurz zuvor eingewechselten Robson-Kanu über das Tor köpfte Dann traf Robson-Kanu nach Vorarbeit von Rasmey selbst zum 2: Der Schlusspunkt war das aber noch nicht.

Wales Slowakei Ergebnis Video

Joachim Löws Fragezeichen für Slowakei-Test

Author: Zolonos

0 thoughts on “Wales slowakei ergebnis

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *